Historie

Doneck Meilensteine

Binnen 42 Jahren entwickelt sich aus einem kleinen Ein-Mann-Betrieb, wo die Farbe noch in der Hausküche gekocht wurde, der bedeutendste mittelständische Anbieter von Flexo- und Tiefdruckfarben in Europa. Auf dem Weg dorthin sind viele wichtige Meilensteine gesetzt worden und richtige unternehmerische Entscheidungen getroffen worden, welche eine kontinuierliche Weiterentwicklung des Unternehmens zu einer Unternehmensgruppe ermöglichten. Gehen Sie mit uns an dieser Stelle in die Vergangenheit zurück, und entdecken Sie die wichtigen Schritte in der Unternehmensentwicklung.

  • Hans Gerd Doneck wagt in seiner Küche in Pluwig den Schritt in die Selbständigkeit und kocht erste "Anilinfarben".

  • Das Unternehmen zieht in eine Industriehalle nach Trier.

  • Hans Gerd Doneck verkauft sein Unternehmen an die Familie Breitbach.

  • Das Unternehmen entwickelt und produziert Wasserfarben für den Flexo- und Tiefdruck.

  • Gründung der Doneck Euroflex S.A. am neuen Standort in Grevenmacher, Luxemburg. Arndt Breitbach übernimmt die Geschäftsführung.

  • Erst-Zertifizierung des Management-Systems nach EN ISO 9001 Qualität

  • Neubau eines Werkes ausschließlich für wasserbasierte Flexo- und Tiefdruckfarben

  • Mit der Doneck France S.a.r.l. entsteht der erste Auslandsstandort in Frankreich.

  • Die Doneck Ibérica S.L.U. in Spanien startet mit der Produktion.

  • Die Doneck Pronat Kft.in Budapest wird als Gemeinschaftsunternehmen zusammen mit der JKM Pronat Kft. gegründet.

  • Zusätzliche Zertifizierung des Management-Systems nach DIN EN ISO 14001 und BS OHSAS 18001

  • In England wird die Betriebsstätte Doneck U.K. in einem größeren Gebäude erheblich erweitert.

  • Die Hauptproduktionshalle in Luxemburg für Lösemittelfarben wird am 6. August durch ein Feuer zerstört. Der Notfallplan sowie die übrigen Standorte sichern die weitgehende Aufrechterhaltung der Lieferfähigkeit. Bereits im Dezember wird wieder ein eingeschränkter Produktionsbetrieb aufgenommen.

  • Geschäftsaufnahme der Doneck Polska in Marowiza.

    Vollständige Inbetriebnahme der Lösemittelfarben-Produktion.

  • Ergänzende Zertifizierung des Managementsystems für die Lebensmittelsicherheit/Hygienemanagement (HACCP) nach DIN EN ISO 22000

  • Die durch den Brand zerstörte Produktionshalle für Lösemittelfarben wird wieder vollständig in Betrieb genommen. Die Sicherheitsprozeduren wurden neu konzipiert und sind in der Druckfarbenbranche einzigartig. Beispielsweise werden Mitarbeiter mit personenbezogenen Ortungssystemen ausgestattet.

  • Gründung und Geschäftsaufnahme der Doneck Sudamérica in Chile.

  • Gründung und Geschäftsaufnahme der Doneck Doneck Euroink S.R.L. in Italien

  • Gründung und Geschäftsaufnahme der Doneck DCM GmbH in Deutschland

  • Umzug Doneck Pronat Kft. in das neue Werk in Ungarn